Zum Hauptinhalt gehen Weiter zur Footer-Navigation
Storys 25.5.22
MONCLER VOICES HOFFNUNG

GABRIEL MOSES

Angesichts der bevorstehenden schönen Jahreszeit teilt Moncler Voices drei besondere Visionen von Sommer mit uns. Inspiriert von den Themen Liebe, Hoffnung und Lebensfreude erzählen uns die Fotografen Gray Sorrenti, Gabriel Moses und Min Hyundwoo, was der Sommer für sie bedeutet. Jede zutiefst persönliche Story spricht Bände. Zusammen bilden die verschiedenen Teile ein vielfältiges Mosaik, das einen facettenreichen und energiegeladenen Moncler Sommer verheißt. Mit völliger kreativer Freiheit nimmt uns jeder Fotograf mit auf eine Reise, bei der sich sein eigenes Umfeld und die typischen Moncler Codes vermischen: von leichten Daunenjacken und Westen bis hin zu Hüten und Moncler-Brillen aus der letzten Kollektion. Dabei präsentieren sie uns eine Auswahl authentischer Styles, die sie für ihre Freunde oder Mitarbeiter herausgesucht haben und sich perfekt für warme Tage oder lange Nächte in ihrem ganz eigenen Universum eignen.

Gabriel widmet sich dem Thema Hoffnung und fängt Nigerias neue aufstrebende Generation ein, eingebettet in kraftvolle, stilisierte Randverzierungen. Dabei eröffnet er uns emotionale Einblicke in eine Subkultur junger Männer, die ihre Hoffnung aus einem breiteren sozio-politischen Bewusstsein und dem Wunsch schöpfen, sich in den Augen der Welt zu behaupten.

GABRIEL MOSES

Was bedeutet der Sommer für dich?

Der Sommer bedeutet für mich, bleibende Erinnerungen mit meinen Freunden und meiner Familie zu schaffen.


Deine Arbeit hat eine sehr starke ideologische und politische Komponente. Welche Rolle spielt die Fotografie deiner Meinung nach in der Gesellschaft?

Die Fotografie gibt uns die Möglichkeit, unsere eigenen Stories zu erzählen und Narrative zu lenken.


An was denkst du als erstes, wenn du das Wort Hoffnung hörst?

Ich würde sagen, daran, keine Angst zu haben.