Melden Sie sich an, um Erinnerungen für The Art of Genius zu erhalten

Anmelden, um Erinnerungen für The Art of Genius zu erhalten

Zum Hauptinhalt gehen Weiter zur Footer-Navigation
Storys 8.12.22

Die Exzellenz von Moncler Grenoble

Im Jahr 1952 erfand der Unternehmer René Ramillon in der kleinen Stadt Monestier-de-Clermont die Moncler-Jacke, die Arbeiter in den französischen Alpen warm halten sollte. Zwei Jahre später erkundete der Bergsteiger Lionel Terray das Potenzial der technischen Wanderkleidung, indem er mit Moncler eine spezielle Kollektion für die italienische Karakorum-Expedition von Achille Compagnoni und Lino Lacedelli erarbeitete. Die beiden erklommen den zweithöchsten Gipfel der Welt – und damit begann die außergewöhnliche Reise der Marke Moncler in die Welt der Bergbekleidung. Seitdem beruht der Erfolg der Marke auf ihrer Fähigkeit, innovative Produkte zu entwickeln, die fest in ihrer Geschichte verwurzelt sind und den Begriff „Luxus“ für begeisterte Skifahrer und Outdoor-Fans neu definieren. Doch erst in den 1970er-Jahren fand diese Bergbekleidung ihre stilistische Handschrift und wurde zum Mainstream, unterstützt durch technische Materialien und leuchtende Farben. Der Ski-Look wurde Teil des täglichen Lebens, sowohl auf als auch abseits der Pisten.

Die Kollektion Moncler Grenoble stellt die höchste Stufe der Verbindung zwischen alpiner Kleidung und Leistungsstärke dar. In der High Performance-Reihe wird die Oberbekleidung – wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv – mit innovativen Materialien hervorgehoben. In der Grenoble Herrenbekleidung eignen sich die Jacke Hinterburg aus recyceltem Gore-Tex oder auch die Daunenjacke Cerniat dank der PrimaLoft® Gold Isolierung perfekt für die kältesten Tage. Im Bereich Performance & Style stechen die Jacke Isorno aus Gänsedaunen und das Modell Mazod aus recyceltem Nylon hervor, während beim Après-Ski der Parka Tratten mit Longline-Mütze und die Wendejacke Hostun für angenehme Wärme sorgen. Die Uniform des erfahrenen Skifahrers wird durch die Unisex-Linie Day-namic ergänzt: Pullover, Kapuzensweatshirts, Mützen und Schals – Kleidungsstücke, die in Sachen Stil keine Kompromisse eingehen und sich jeder Gelegenheit anpassen, vom Spaziergang im Park bis zum Ausflug in die Berge.

Bei der Grenoble Damenmode ist Farbe das Stichwort: Die Vitamintöne reichen von leuchtendem Rot bis hin zu Metallicfarben, Neondetails und grafischen Drucken, die im Schnee besonders gut zur Geltung kommen. Die High Performance-Linie umfasst die Jacke Teche mit einer körpernahen Silhouette, die in Rot, Schwarz oder Weiß erhältlich ist, und das Modell Chanavey, verfügbar in leuchtendem Pink und Grün. Die Linie Performance & Style umfasst die Daunenjacke Theys aus rot-orangefarbenem, technischem Nylon und die Jacke Valsorey in Gold oder Metallic-Blau, während die Linie Après-Ski durch den Parka Arbois in Weiß mit Neon-Akzenten und die Jacke Yvoire mit Reißverschluss bereichert wird. Passend zu den neuen Farben vervollständigen die Accessoires den Look mit leuchtenden Tönen und markanten Silhouetten, während eine innovative Zusammenarbeit mit Reusch Handschuhe und Fäustlinge mit einer der besten Isolierungstechnologien der Branche hervorgebracht hat.

Die Grenoble Kinderkollektion geht mit RECCO®-Reflektoren und robusten, wasserdichten Reißverschlüssen ebenfalls bis an die Grenzen der Hochleistungskleidung. Vom ultra-technischen schwarzen Platz-Set über die Pastelltöne des Corserey, der in Eisblau, Marshmallow Pink und Weiß erhältlich ist, bis hin zum orangefarbenen Mazod spiegelt die Kinderkollektion die Designs der Erwachsenenkollektionen vollständig wider. Mit Moncler Grenoble gelingt dem Modehaus einmal mehr die Balance zwischen Performance und Style im perfekten Berg-Look, der für die extremen Bergzüge der Alpen, aber auch für die Stadt gemacht ist.